Klasse 16 | Perspektive lernen – Das Zweidimensionale in das Dreidimensionale verwandelnJaakov Blumas

Seit der Renaissance bildet das Wissen um die Perspektive vielen Künstlern ein Gerüst, das von ihnen mit sehr unterschiedlichen Inhalten gefüllt wird. Die Beschäftigung mit perspektivischen Gesetzmäßigkeiten ist die Grundlage dieses Kurses. Wie definieren wir auf der zweidimensionalen Fläche einen perspektivischen dreidimensionalen Raum? Wie wählen wir den Standpunkt des Betrachters aus? Wie platzieren wir die Dinge (Objekte) im Bildraum? Wie werden die Dinge plastisch? Wie berücksichtigen wir das Verhältnis von der Lichtquelle und den Schatten, Farb- und Luftperspektive? Das Ziel dieses Seminars besteht nicht nur darin Kenntnisse der Perspektive als eine „Sprache“ zu erlernen, sondern mit dieser „Sprache“ etwas Neues kreativ zu formulieren.

Der Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, und Jede/r wird in seiner individuellen Entwicklung begleitet und gefördert. Arbeitsmaterialien werden Holzkohle, Bleistifte und Acrylfarbe sein.

Online-Kursanmeldung

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!